Rule
Arbeitsplatzanalyse

Die Aufnahme des Ist-Zustandes findet mittels Beobachtung und Interview statt. Kriterien, die ergonomisch analysiert werden, sind das Sitzen und Stehen, der Einsatz von Arbeitsmitteln, das körpernahe Arbeiten, die Lastenhandhabung, die repetitiven Tätigkeiten und die Arbeitsumgebung. Die Bewertung berücksichtigt die Verhaltens- und Verhältnisprävention. Die Dokumentation des Ergebnisses erfolgt mit Hilfe von Fotos und beinhaltet eine Einschätzung möglicher Gesundheitsrisiken sowie einen Vorschlag zur Optimierung.

Zur Analyse verwenden wir u.a. die Leitmerkmalmethode (LMM) der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA).

Rule