Rule

Sitzlust statt Sitzfrust

Man sollte so sitzen, dass die Muskulatur im Rumpf sich in der Balance befindet, aber man sollte auch nicht ständig in einer Position verharren. Das ist machbar, aber meist nicht das Sitzen, das wir überwiegend praktizieren. Eine ausgeglichene Sitzhaltung verhindert einseitige mechanische Belastungen der Bandscheiben und Wirbelgelenke, zudem ist die Muskulatur in dieser Haltung besser durchblutet. Für die meisten Menschen ist diese ausgeglichene Wirbelsäulenposition durchaus ungewohnt. Die Position von Maus, Tastatur oder Bildschirm auf dem Schreibtisch kann den Menschen ebenso in eine Zwangshaltung bringen. Oft nimmt der Mitarbeiter Verspannungen in der Muskulatur wahr, bringt diese aber nicht in Verbindung mit seiner Tastaturposition.



Bildschirmarbeitsplatz 1

 

Bildschirmarbeitsplatz 2



Technik richtig nutzen

Die Hardware, die dem Mitarbeiter zur Verfügung steht, ist technisch hochwertig und für den ergonomischen Einsatz bestens geeignet. Zum Beispiel der Bürostuhl: Ist er für den Be-Sitzer nicht korrekt eingestellt und wird er ständig mit arretierter Rückenlehne benutzt, ist das wie Autofahren mit leistungsstarkem Motor, aber angezogener Handbremse.

Rule